Trip to Indonesia
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   28.09.12 22:28
    xLg8T2    2.10.12 20:12
   
2ImNYH    2.10.12 22:28
   
psx5Mr    3.10.12 15:35
   
nkUMHU kxzgwrjyzuhl, [u
   3.10.12 17:50
    SYVPHq uvgqzhfnhcyz, [u
   3.10.12 18:08
    uP5sAZ corryiohutck, [u

http://myblog.de/triptoindonesia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mopedausflug

Freitag 14.09.2012:

Nachdem es gestern nicht ganz geklappt hat mit unsere Mopedtour, haben wir heute einen Neuversuch gewagt und auch früh genug begonnen. Heutiges Ziel: Tempelanlagen und Affenwald bei Ubud. Helme auf und hinein in den indonesischen Strassenverkehr.  Wir haben schon gehört, dass die örtliche Polizei gerne Touristen anhält und von Ihnen Geld einnimmt. Und das fliesst in seltensten Fällen in die Staatskasse, sondern eher in die eigene Brieftasche. Da hat es auch keine halbe Stunde gedauert bis Rob und ich angehalten wurden. Basti hat dies leider nicht mitbekommen und fuhr erstmal weiter. Wir werden ihn später schon wieder am Straßenrand finden. Die Polizei hat uns irgendein Fehlverhalten vorgeworfen (was auch immer es war) und wollte laut Liste eine Million Rupia (ca. 85EUR) pro Person. Nach ein bisschen Reden und Uneinsichtigkeit haben wir dann 150.000 Rupua gezahlt, für beide. Dann werden wir jetzt mal Basti wieder einholen.  Leider wurde daraus nichts. Keine 10min später wurden wir wieder angehalten. Angeblich sind wir diesmal über eine rote Ampel gefahren. Nur komisch, dass wir in den letzten 8min keine Ampel mehr passiert haben. Rob ist auch erstmal in Ruhe auf Toilette gegangen, da die Polizei hier ja nicht wirklich ernst zu nehmen ist. Aber aufeinmal standen 4 Polizisten neben mir, von denen sich drei auf die Suche nach Rob machten An der Stelle war es auch gut, dass Bastie Robs Portemonnaie und Dokumente hatten. Ich hatte nur noch 50.000 Rupia bei. Nach längeren und lauteren Diskussionen haben sie dann irgendwann eingesehen, das bei uns nichts mehr zu holen ist.... Ab jetzt wird die Weiterfahrt interessant, da wir kein Geld und damit keine Bestechungsgeld mehr hatten Basti hatten wir zwischendurch eine Nachricht geschickt, dass wir uns in Ubud treffen. Er hat auch prompt geantwortet... dass er zurück ins Hotel ist. Da wir weder VISA, Geld und Essen bei hatten, haben wir uns auch auf den Rückweg gemacht.  Überraschenderweise wurden wir nochmal angehalten. Diesmal ging es recht zügig. Wir sind zu dem Polizisten hin und meinten, dass wir kein Geld haben, dass wir bereits zwei mal angehalten wurden, er von uns keine Dokumente bekommt und er uns mit aufs Revier nehmen kann. Da konnten wir dann sehr schnell weiterfahren ohne etwas zu bezahlen. Im Hotel hat uns Basti dann erzählt, dass er auch einmal angehalten wurde.... Fazit: 2 Stunden Moped gefahren und 4 mal von der Polizei angehalten. Ich glaub, dass ist neuer Rekord.... Nachdem ganzen Ärger sind wir dann auch nicht nochmal losgefahren. Stattdessen haben wir ein wenig Sonne getankt und die Shoppingmall erkundet Der Abend wurde auch ein ruhiger, da wir am nächsten Morgen Bali verlassen werden. Basti wird weiter nach Singapur fliegen und Rob und ich Richtung Jakarta (von da geht es dann am Samstag nach Deutschland weiter). Basti wird als erster Fliegen und gegen 5:00 auschecken. Da haben wir uns dann schonmal verabschiedet und sind zeitig ins Bett...

 Ein paar Bilder von Kuta:

Memorial, anlässlich des Bombenanschlags am 12.08.2012

Die Gassen von Bali

Kennt das jemand?

Schwester Rob bei der Arbeit...

17.9.12 09:14
 
Letzte Einträge: Rückreise nach Deutschland


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung