Trip to Indonesia
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   28.09.12 22:28
    xLg8T2    2.10.12 20:12
   
2ImNYH    2.10.12 22:28
   
psx5Mr    3.10.12 15:35
   
nkUMHU kxzgwrjyzuhl, [u
   3.10.12 17:50
    SYVPHq uvgqzhfnhcyz, [u
   3.10.12 18:08
    uP5sAZ corryiohutck, [u

http://myblog.de/triptoindonesia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mount Bromo

Mittwoch 05.09.2012:

 


Bromo Plateau in Wolken gehuellt

 

Heute haben wir unseren zweiten Vulkan erklommen. Da wir natürlich den Sonnenaufgang genießen wollten, mussten wir auch dementsprechend früh aufstehen. Wir dürfen immerhin nicht die ganze Nacht durch klettern.... Eigentlich schade. Aufstehen mussten wir zu einer ähnlichen Zeit, wie auf dem Dieng Plateau, um 3:00. Danach gab es dann ein kleines Frühstück und es ging in die Jeeps, die uns zuerst zu einem Aussichtspunkt bringen und dann zum Vulkankrater. Die Jeeps waren ähnlich komfortabel, wie wir es bereits gewöhnt waren. Zu klein, zu eng, zu niedrig und die Polsterung war quasi nicht vorhanden. Aber das stört uns mittlerweile nicht mehr.Auf der Fahrt zum Aussichtspunkt hat sich schon gezeigt, dass es ein paar mehr Touristen geben wird, als am Mount Merapi. Es reihte sich ein Jeep nach dem anderen. Nur gut, dass wir wieder einen Fahrer erwischt haben, der als erster da sein möchte an Stellen an denen man normalerweise nicht überholt (enge strasse, nicht beleuchtet, kurvenreich, hanglage ohne Leitplanken) haben wir dennoch fast jeden Jeep vor uns überholt... Wir haben einfach unserem Fahrer vertraut, hatten wir eine andere Wahl??

Am Aussichtspunkt angekommen, hat sich mal wieder ein atemberaubender Sonnenaufgang gezeigt. Die Farbspiele mit dem unter uns liegenden Vulkan Bromo waren einmalig. Dazu liegt  der Bromo auf einem Plateau, das eine kleine Wüste ist und zum Morgen noch komplett unter Wolken verhüllt ist. Das landschaftliche Schauspiel ist einmalig. Störend waren nur die vielen Touristen, den es waren doch ca. 200 und jeder  wollte natürlich das beste Foto machen. An der Stellen waren wir nochmals froh, dass wir den Mount Merapi erklommen haben und den Ausblick mit wenig Gleichgesinnten und Einheimischen genießen konnten.

 

Sunrise 

 

Nachdem die Sonne aufgegangen war sind wir wieder zurück zum Jeep, der uns jetzt in die wüste zum Fuß des Mount Bromo bringt. Auf der Fahrt dahin haben wir einen “kleinen” Unfall gesehen. Auf der Bergstrasse wurden zwischendurch kleinere Strassenabschnitte repariert (oder irgendwas anderes, war nicht wirkich zu erkennen) und dafuer haben sie ein paar Loecher ausgehoben. Ein Jeepfahrer hat es entweder nicht gesehen oder die Strasse hat nachgegeben. Jedenfalls ist er in eins dieser Loecher gefahren und hing dann darin. Gluecklicherweise ist er nicht abgestuerzt. Das war bestimmt eine Schock fuer die Insassen….

 

kleiner Unfall... passiert halt mal

 

Der Aufstieg zum Kraterrand war im Gegensatz zum Mount Merapi sehr einfach. Es gab sogar eine Treppe… Wie langweilig . Nervig waren die ganzen Touristen, die mit dem kleinen Aufstieg ihre Probleme hatten. Dadurch war auch die Treppe voll und wir standen eher, als kontinuierlich hochzulaufen. Immer dieser untrainierten moechtegern Bergsteiger :P

Am Kraterand haben wir dann wieder einen dieser herrlichen landschaftlichen Ausblicke gezeigt.

 

Da wir noch ein paar Tage Zeit haben, bevor wir in unserem Hotel auf Bali einchecken, wollten wir noch einen Strandtag einlegen und haben auf der Karte den kleinen Ort Pasir Butir gefunden. Nachdem wir in unserer Unterkunft angekommen waren, haben wir uns dann gleich kundig gemacht und die Fahrt dahin gebucht. Los ging es mit einem lokalen Bus (diesmal aber nicht so voll) und dann mit ging es mit 2 Hollaendern und 2 weiteren Deutschen bis nach Pasir Butir.

Pasir Butir ist ein sehr kleiner Ort. Es fuehrt nur eine Strasse durch den Ort und auf der einen Seite liegen die Hotels, die direkt ans Meer anschliessen. Hier konnten wir auch das erste mal richtig im Meer schwimmen, ohne zu Befuerchten, dass uns die Wellen aufs Meer rausziehen. Hier laesst sichs enstpannen :D


 

8.9.12 07:15
 
Letzte Einträge: Rückreise nach Deutschland


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung